Am zweiten Sonntag im Mai ist Muttertag – eine wunderbare Gelegenheit, sich für die Liebe und Zuwendung zu bedanken, mit denen die beste Mami der Welt ihre Liebsten täglich umsorgt. Nicht umsonst sind Blumen zum Muttertag eine zeitlose Geste, um der Dankbarkeit für dieses Geschenk Ausdruck zu verleihen: Ihre Farbenpracht und der dezente Duft setzen fröhliche Akzent im Alltag, der noch lange nach dem Verschicken Freude bereitet.

Blumen zum Muttertag verschicken: Das hat seit Beginn dieses “Feiertags” Tradition

Auch wenn diese Legende manchmal im Umlauf ist – der Muttertag ist keine Erfindung der Floristen! Tatsächlich entstand er aus der Frauenbewegung in den USA des späten 19. Jahrhunderts, die einen Feiertag zu Ehren der Mütter etablieren wollte. Richtig in Fahrt kam die Idee, nachdem Anna Marie Jarvis am zweiten Sonntag im Mai des Jahres 1907 für ihre Mutter einen Gedenktag ins Leben rief und zu diesem Anlass 500 weiße Nelken an die Mütter ihres Ortes verteilte. Ein Strauß am zweiten Sonntag im Mai zu verschenken oder zu verschicken ist so auch ein Symbol der Wertschätzung und des Bewusstseins, welche zentrale Rolle Mütter für ihre Familien spielen.

Doch welche Blumen zum Muttertag sind die Richtigen zum verschicken?

Natürlich gibt es bei der Auswahl der Muttertagsblumen echte “Klassiker”. Elegante Rosen zu verschicken gehört sicher dazu. Diese “Aristokraten” unter den Blumen zum Muttertag sind auch schön für erwachsene Kinder geeignet, die ihrer Mama nicht nur für den Moment, sondern für Jahre einer umsorgten Kindheit ein Zeichen ihrer Anerkennung verschicken möchten.

Auch die “Blumensprache” spricht dafür, Rosen als Blumen zum Muttertag zu verschicken – schließlich steht die Königin der Blumen schon seit Jahrhunderten für Liebe und Schönheit. Besonders passende sind daher: rosa und weiße Rosen, die immer währende Gefühle und ein reines Herz symbolisieren. Nach dem Verschicken und Aufstellen lassen sich Rosen übrigens auch ausgezeichnet trocknen und werden so zu einem lange währenden Andenken.

Blumen zum Muttertag verschicken – je individueller, desto schöner!

Für Mamis, die sehr fröhlich und entspannt durch die Weltgeschichte reisen, sind bunte Frühlingssträuße zum verschicken, etwa aus Gerberas, Tulpen oder Margeriten, ideal. Auch hier spricht die Blumensymbolik für sich: Tulpen drücken tiefe Zuneigung aus, wobei etwa die Farbe gelb für ein leuchtendes Herz steht. Mit der Frühlingsblume Margerite verschicken Sie ihre Wertschätzung für die natürliche Fröhlichkeit und die Unterstützung der Beschenkten.

Hat die Mami ganz besondere Lieblingsblumen, ist es natürlich ein Zeichen besonderer Aufmerksamkeit, die Blumen zum Muttertag entsprechend ausgesucht zu verschicken. Schön sind zu den Favoriten: Lieblingspralinen oder ein Buch des Lieblingsautors mit verschicken. So entsteht ein ganz individuelles Muttertagsgeschenk zum verschicken, aus dem die persönliche Handschrift des Absenders deutlich sagt: Wir haben Dich lieb, ganz genauso, wie Du bist.

Gemeinsam Blumen zum Muttertag verschicken und überraschen: Ein echtes Familienerlebnis

Sind kleinere Kinder an der Auswahl des Blumenstraußes, dann macht es besonderen Spaß, diese gemeinsam online auszusuchen und zu verschicken. Wundern Sie sich nicht: Sind Kinder beteiligt, wählen sie meist die buntesten und fröhlichsten Arrangements, die zur Auswahl stehen – und werden dann voller Stolz berichten: Mama, die habe ich ausgesucht und durfte sie selbst verschicken!

Verschicken ist auch eine wundervolle Alternative, wenn die Zeit fehlt, um gemeinsam zum Blumenhändler zu gehen: Einfach die Blumen zum Muttertag anhand der aussagekräftigen Bilder online “pflücken” und auf “Verschicken” klicken – und schon können alle gemeinsam dem Postboten öffnen, der die blühende Pracht bringt!

Und noch ein paar Extra-Tipps zum Verschicken von außergewöhnlichen Blumen zum Muttertag

Eine besondere Überraschung für Mamis, die arbeiten: Blumen zum Muttertag an den Arbeitsplatz verschicken! Denn arbeitende Mütter müssen sich oft zweiteilen, sind täglich fürsorglich und professionell. Wie schön, wenn dann am Schreibtisch die Muttertagsblumen daran erinnern, dass die ganze Familie diese doppelte Herausforderung zu schätzen weiß und auf diese Weise sagt: Mami, wir unterstützen Dich!

Oft freuen sich gerade die Mütter, die den Muttertag ein bisschen kopfschüttelnd zu ignorieren scheinen, am meisten über Blumen zum Muttertag. Denn natürlich begreifen Mütter ihre Aufgabe als tägliche Selbstverständlichkeit. Genau dann sagen Blumen zum Muttertag: Mami, Du tust mehr für uns, als selbstverständlich wäre…Dankeschön!

Diese besondere Geste muss übrigens gar nicht im Mai über die Bühne gehen…schließlich ist Muttertag jeden Tag – und immer genau dann, wenn wir uns gerade danach fühlen. Warum nicht mal mitten im November die dunklen Tagen mit farbenprächtigen Blüten aufhellen? Schließlich lassen sich Blumen zum Muttertag immer und überall hin verschicken.

Blumen zum Muttertag verschicken ist die bequemste Lösung – auch für Zuhause

Wer hat nicht schon mal den Muttertag vergessen und fährt dann in letzter Sekunde zur nächsten Tankstelle, um noch einen kümmerlichen Strauß zu erwerben? Blumen zum Muttertag muss man nicht immer in die Fremde verschicken, im Gegenteil: Ein sorgfältig ausgesuchter Strauß, bequem online bestellt und wie frisch gepflückt zum ausgesuchten Zeitpunkt an die Haustür geliefert ist die beste Garantie für perfekte und pünktliche Blumen zum Muttertag – mit der vollen Sicherheit, dass die gewünschte Blumensorte auch wirklich vorhanden ist!

Mit dem Verschicken von einer Aufmerksamkeit müssen Sie natürlich auch nicht warten, bis ein Kind geboren ist. An werdende Mütter Blumen zum Muttertag zu verschicken – ob nun als Vater, als Eltern oder als Freunde – sagt auch: Wir freuen uns, mit Dir zusammen in Deine neue Rolle zu schlüpfen und werden Dich auf Deinem Weg begleiten.

Blumen zum Muttertag auch mal an Omis und Schwiegermütter verschicken – warum nicht?

Apropos, Großeltern: Auch Großmütter sind “Mütter”! Wir wäre es, gemeinsam mit der Enkeltochter oder dem Enkelsohn einen üppigen Strauß an die Oma zu verschicken – als Zeichen der Liebe und Anerkennung, die sich nun schon eine Generation weiter getragen hat. So einen Generationenstrauß zu verschicken kann auch das Werk der ganzen Familie sein: Jeder bringt seine Lieblingssorte und Düfte ein in diese Blumen zum Muttertag; ein liebenswerter Gruß per Telefon mit einer kleinen Geschichte zu den einzelnen Blumen zum Muttertag macht die Freude noch größer.

Wussten Sie außerdem, dass in den USA der “Schwiegermuttertag” begangen wird? Dort ist er zwar im Oktober – aber was spricht dagegen, ganz unabhängig vom Ehepartner auch im Mai Blumen zum Muttertag an die Schwiegermutter zu verschicken? Schließlich war sie es, die den Göttergatten oder die Göttergattin auf die Welt gebracht und damit die Verbindung überhaupt erst möglich gemacht hat!